Borland: Umsatz und Verluste steigen

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

CUPERTINO - Der US-Softwarehersteller Borland Software Corp (Nasdaq: BORL<BORL.NAS>, WKN: 872698<INR.FSE>) muss im vergangenen zweiten Quartal 2006 einen höheren Verlust als im Vorjahr ausweisen, nachdem es dem Unternehmen nicht gelungen war, höhere Kosten durch steigende Umsätze auszugleichen.

So berichtet Borland von einem Umsatzzuwachs auf 77 Mio. Dollar, was einem Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Verlust summierte sich dabei auf 19,0 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 17,5 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen in Form von Abschreibungen und Wertberichtigungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Verlust von 4,2 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...