Bob Mobile steckt in den roten Zahlen

Montag, 22. August 2011 17:48
Cliq Digital

STRAELEN (IT-Times) - Die Bob Mobile AG hat erste Ergebnisse zum zweiten Quartal 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen rutschte in die Verlustzone.

Bob Mobile erwirtschaftete im zweiten Quartal 2011 einen Umsatz von 8,7 Mio. Euro, das sind rund 13 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresquartal. Das Konzern-EBIT war im zweiten Quartal 2011 ausgeglichen. In den Monaten April bis Juni 2010 hatte Bob Mobile noch ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von plus 900.000 Euro erzielt. Auf Halbjahressicht wies Bob Mobile einen Umsatz von 17,3 Mio. Euro aus, nach 13,9 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2010. Das EBIT lag jedoch mit einem Verlust von 200.000 Euro in den roten Zahlen. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei plus 1,5 Mio. Euro gelegen.

Meldung gespeichert unter: Cliq Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...