Blue Coat Systems verfehlt Erwartungen - CEO tritt zurück

Mittwoch, 17. August 2011 10:40
BlueCoat_new.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster Blue Coat Systems hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2012 einen Umatzrückgang hinnehmen müssen und die Gewinnerwartungen des Marktes verfehlt. Gleichzeitig rechnet das Unternehmen mit einem schwächeren zweiten Fiskalquartal 2012. Blue Coat-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich schwächer und brechen um rund 20 Prozent ein.

Für das vergangene Juliquartal meldet Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI, WKN: 113554) einen Umsatzrückgang auf 109,5 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 122,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Produkterlöse brachen im jüngsten Quartal um mehr als ein Fünftel auf 58,6 Mio. Dollar ein. Der Gewinn ging dabei auf 2,7 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie zurück, nach einem Profit von 13,9 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Blue Coat im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 8,4 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie erzielen und blieb damit hinter den Markterwartungen der Analysten zurück. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt mit einem Profit von 21 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Blue Coat Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...