Blue Coat Systems nach schwachen Zahlen unter Druck

Freitag, 23. Mai 2008 15:41
Blue Coat Systems

SUNNYVALE - Der US-Sicherheitsspezialist Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI, WKN: 113554) bleibt im vergangenen vierten Fiskalquartal 2008 trotz eines Umsatzsprungs hinter den Markterwartungen zurück. Die Aktien des Unternehmens brechen daraufhin deutlich ein.

Für das vergangene Augustquartal meldet Blue Coat einen Umsatzsprung auf 88,2 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei konnte Blue Coat seinen Gewinn auf 12,5 Mio. US-Dollar oder 32 US-Cent je Aktie steigern, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust von 759.000 Dollar zu beklagen war.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Blue Coat im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 33 US-Cent je Aktie erwirtschaften, womit der Proxy-Spezialist deutlich hinter den Markterwartungen der Analysten zurückblieb. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 89,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Blue Coat Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...