Blue Coat nach Zahlen schwächer

Freitag, 19. November 2004 16:36

Der Proxy-Spezialist und Anbieter von Anti-Spyware-Produkten, Blue Coat Systems (Nasdaq: BCSI<BCSI.NAS>, WKN: 113554<CFO.FSE>), meldet für das vergangene Oktoberquartal zwar steigende Einnahmen, dennoch verlieren die Aktien im frühen Handel in New York um mehr als zehn Prozent.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal meldet Blue Coat einen Umsatzsprung auf 21,9 Mio. US-Dollar, ein Plus von 63,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete das in Kalifornien ansässige Unternehmen einen Gewinn von 600.000 Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 2,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen ergibt sich ein Nettogewinn von neun US-Cent je Aktie, womit Blue Coat die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...