Blockbuster läutet neue Preisrunde ein

Mittwoch, 13. Juni 2007 00:00

DALLAS - Der amerikanische Online-DVD- und Video-Verleihservice Blockbuster Inc (NYSE: BBI, WKN: 924821) startet eine neue Preisoffensive, um den Marktführer Netflix Marktanteile abnehmen zu können.

Blockbuster will demnach den Preis für ein Monatsabo um einen US-Dollar senken. In den Genuß des niedrigen Preises kommen nur Kunden, die ihre Filme ausschließlich über das Internet ausleihen und auf den Gang in den Blockbuster-Shop verzichten. Damit vollzieht Blockbuster eine Wende um 180 Grad, nachdem das Unternehmen vor einem Monat noch von steigenden Preisen gesprochen hatte.

Kunden könnten nunmehr drei Filme gleichzeitig zu einem Preis von 16,99 Dollar im Monat ausleihen. Gibt der Kunde eine DVD via Postversand zurück, wird ihm umgehend ein neuer Film zugesandt. Zugleich will Blockbuster auch Variationen anbieten. So sollen Nutzer zum Beispiel auch für 4,99 Dollar im Monat zwei Filme gleichzeitig ausleihen können. Blockbuster will so das Jahr mit mehr als vier Mio. Kunden beenden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...