BlackBerry warnt vor hohen Verlusten - 4.500 Stellen sollen wegfallen

Smartphones

Montag, 23. September 2013 08:44
BlackBerry_logo.gif

ONTARIO (IT-Times) - Der Smartphone-Hersteller BlackBerry Ltd. hat am Freitag vor hohen operativen Verlusten im vergangenen Quartal gewarnt. Gleichzeitig will das Unternehmen 4.500 Stellen streichen. BlackBerry-Aktien brachen daraufhin am Freitag um 17 Prozent ein.

BlackBerry (Nasdaq: BBRY, WKN: A1W2YK) erwartet einen operativen Verlust von 950 bis 995 Mio. US-Dollar für das am 31. August zu Ende gegangene Quartal. Hintergrund sind unter anderem hohe Abschreibungen auf unverkaufte BlackBerry Z10 Geräte, wie Reuters berichtet. Im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2014 dürfte das Unternehmen eigenen Schätzungen zufolge 3,7 Millionen BlackBerry Smartphones verkauft haben.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...