BlackBerry mit überraschender Strategie

Smartphones

Mittwoch, 8. Januar 2014 17:55
Blackberry

WATERLOO (IT-Times) - BlackBerry sieht die eigene Zukunft immer noch optimistisch. Doch sprechen die Meldungen der Vergangenheit eine ganz andere Sprache. Ein technologischer Rückschritt soll nun den Kundenstammkreis zurückgewinnen.

BlackBerrys Verkaufszahlen gingen in den letzten Monaten deutlich zurück. Das neue Management sieht die Fehler offenbar in der falschen Produktstrategie. So bediene das Unternehmen hauptsächlich Mitarbeiter von Unternehmen und Regierungen, wie zum Beispiel auch der Bundesregierung. Diese spezifischen Gruppen würden vor allem Funktionalität wünschen. Daher hat nun der neue CEO John Chen Medienberichten zufolge verkündet, dass BlackBerry wieder nur Smartphones mit einer physischen Tastatur herstellen werde. Diese würden sich besonders gut zum Schreiben von SMS und E-Mails eignen, daher wären sie bei Mitarbeitern oder Beamten besonders beliebt.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...