BITKOM: IT und TK laufen gut

Dienstag, 5. September 2006 00:00

BERLIN - Der Markt der Informationstechnik und Telekommunikation inklusive digitaler Consumer Electronics wächst im laufenden Jahr in Deutschland voraussichtlich um 2,5 Prozent auf 146,4 Mrd. Euro. Das berichtet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM).

Für 2007 prognostiziert BITKOM eine Steigerung um 1,6 Prozent auf 148,8 Mrd. Euro. „Die Bereiche Software und IT-Services laufen sehr gut. Es gibt aber auch einige Segmente, in denen sich der Wettbewerb weiter verschärft, die Preise verfallen und die Umsätze zurückgehen“, sagte BITKOM-Präsident Willi Berchtold mit Blick auf die Umsatzeinbußen bei PCs und in der Festnetztelefonie.

Im Teilmarkt der Informationstechnik erwartet der BITKOM ein Wachstum von 2,5 Prozent auf 70 Mrd. Euro in 2006. Mit einem Minus von 1,7 Prozent bleibt die IT-Hardware hinter den Erwartungen vom Jahresanfang zurück. „Den Computer-Produzenten hat die Fußball-WM weniger genützt als geschadet“, sagte Berchtold. Viele Verbraucher hätten sich für einen Flachbildfernseher statt für ein neues Notebook entschieden. Trotz rückläufiger Umsätze steigen bei Personal Computern und Druckersystemen die Verkaufszahlen weiter an. Berchtold: „Das zeigt, wie intensiv der Preiswettbewerb im Hardware-Segment ist.“

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...