Billigtarif der Telekom abgelehnt

Freitag, 28. Mai 2004 17:29

Deutsche Telekom AG (Frankfurt: DTE<DTE.FSE>, WKN: 555750): Wie die Financial Times Deutschland heute berichtete, wurde der geplante neue Festnetz-Billigtarif der Deutschen Telekom von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post abgelehnt. Begründung hierfür sei, der Tarif habe sich als für die Telekom nicht kostendeckend erwiesen und enthalte somit unzulässige Abschläge. Konkurrenten müssten der Telekom zudem so viel Geld für die Netznutzung zahlen, dass eine Konkurrenzfähigkeit nicht mehr gegeben sei. Das gefährde die Chancengleichheit im Wettbewerb, wie Behördenchef Matthias Kurth mitteilte.

Die Telekom wollte Vieltelefonierern deutschlandweite Gespräche von bis zu einer Stunde Dauer für zehn Cent ermöglichen. Dafür sollte ein Aufschlag auf den monatlichen Anschlusspreis in Höhe von 4,22 Euro einschließlich Mehrwertsteuer erhoben werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...