Beta Systems: 2013 ist kein Grund zum Feiern

Infrastruktur-Software

Donnerstag, 15. August 2013 12:23
Beta Systems

BERLIN (IT-Times) - Das Softwarehaus Beta Systems AG hat am heutigen Donnerstag die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2012/2013 sowie für die ersten neun Monate bekannt gegeben. Nachdem man bereits im Mai des laufenden Geschäftsjahres die Umsatz- und Ergebnis-Prognose gesenkt hatte, sanken nun weitere Kennzahlen.

So gab der Umsatz des Softwareunternehmens in den ersten neun Monaten des Fiskaljahres 2012/2013 um rund 16 Prozent auf 27,21 Mio. Euro nach, während das operative Ergebnis (EBIT) von plus 2,26 Mio. Euro auf minus 0,1 Mio. Euro rutschte. Das Nettoergebnis bleibt zwar in den schwarzen Zahlen, sank aber von 1,62 Mio. Euro auf 0,11 Mio. Euro. Auf jede Aktie entfällt damit ein Ergebnis von 0,01 Euro (Vorjahr: 0,12 Euro). Der Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit lag bei 32,1 Mio. Euro, nach 9,5 Mio. Euro im Berichtszeitraum des Vorjahres. Der Umsatzrückgang resultiert nach Angaben des Softwarehauses im Wesentlichen aus dem Verkauf der DETEC sowie aus dem Rückgang der Erlöse im Bereich Lizenzen.

Meldung gespeichert unter: Beta Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...