Bertelsmann dementiert Gerüchte um Pixelpark

Freitag, 17. November 2000 19:37

Pixelpark AG (NM, WKN: 514350): Der Medienkonzern Bertelsmann hat Gerüchte über einen Verkauf seiner Pixelpark-Anteile dementiert. Bereits seit Tagen gab es Spekulationen, wonach sich Bertelsmann von den Pixelpark-Aktien trennen wollte. Bertelsmann hält rund 60% an dem Multimedia-Dienstleister Pixelpark. Eine Sprecherin sagte, dass Bertelsmann nicht beabsichtigt, Pixelpark-Aktien am Markt zu verkaufen. Das Unternehmen nahm allerdings keine Stellung zu der Frage, ob der Konzern erwäge, sich auf anderem Wege von dem Pixelpark-Anteil zu trennen.

Der Aktienkurs von Pixelpark war zuvor aufgrund der Gerüchte auf ein neues Jahrestief gesunken. Die Aktie des Unternehmens rutschte bis zum späten Nachmittag um 13,24% auf 38 EUR. Zeitweise rutsche das Papier bis auf 36 EUR ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...