BellSouth und Safra vor Cellcom verkauf

Donnerstag, 4. September 2003 13:05

Einem Bericht der Tageszeitung „Ha'aretz“ zufolge sind die brasilianische Bankengruppe Safra und das US-amerikanische Telekomunternehmen BellSouth (NYSE: BLS<BLS.NYS>, WKN: 868403<BLS.ETR>) daran interessiert, ihre Anteile an dem größten israelischen Mobilfunkanbieters Cellcom zu verkaufen.

Kaufinteressent ist die IDB Holding, die über eine Investmentgesellschaft bereits mit 25 Prozent an Cellcom beteiligt ist. IDB hat für die 69,5 Prozent, mit denen Safra und BellSouth insgesamt an Cellcom beteiligt sind, zwischen 900 Mio. und 1,1 Mrd. Dollar geboten. Damit würde der Wert von Cellcom auf 1,6 Mrd. bis 1,8 Mrd. Dollar geschätzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...