Bell Microproducts kauft Münchner MCE-Assets

Dienstag, 29. November 2005 09:11

SAN JOSE - Der amerikanische Speicher- und Netzwerkspezialist Bell Microproducts (Nasdaq: BELM<BELM.NAS>, WKN: 893253<BL2.FSE>) hat sich entschlossen verschiedene Vermögenswerte des in München ansässigen Laufwerk-Spezialisten MCE zu übernehmen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

MCE gilt als führender europäischer Vertriebshändler von Laufwerken und IT-Komponenten, wobei das Unternehmen auch IBM-Geschäftskunden in Deutschland betreut. MCE erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von 270 Mio. Euro, davon 170 Mio. Euro allein in Deutschland. Ferner ist das Unternehmen mit entsprechenden Präsenzen in England, Frankreich und in den USA vertreten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...