Belgien: Urteil gefährdet Google News

Dienstag, 13. Februar 2007 00:00
Google

MOUNTAIN VIEW - Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) erhielt heute erneut einen Rückschlag für den eigenen Nachrichtendienst. In Belgien darf der Suchmaschinenanbieter die Artikel verschiedener Tageszeitungen nicht mehr anzeigen.

Damit entsprach das Gericht in Brüssel der Klage des Unternehmens Copiepresse, das die Rechte von französisch- und deutschsprachigen Zeitungen und Magazinen in Belgien vertritt. Laut Copiepresse seinen über Google auch Artikel erhältlich, die auf der Internetseite der entsprechenden Zeitung nur gegen eine Gebühr abrufbar seien. Sollte Google gegen das neue Urteil verstoßen, wäre eine Geldstrafe von 25.000 Euro pro Tag fällig. Bereits im September 2006 hatte Copiepresse aus dem gleichen Grund eine Klage gegen Google eingereicht und den Prozess ebenfalls gewonnen. Das damalige Urteil sah allerdings noch eine Geldstrafe bei Zuwiderhandlung von einer Mio. Euro am Tag vor.

Meldung gespeichert unter: Google News

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...