Bei der DAB Bank geht es weiter Richtung schwarze Zahlen

Mittwoch, 14. August 2002 10:37

Der im Nemax 50 notierte Online-Broker DAB Bank (WKN: 507230<DRN.FSE>) konnte den Verlust im zweiten Quartal weiter verringern. So teilte das Unternehmen heute mit, dass man in den drei Monaten bis zum 30. Juni ein Konzernergebnis von –12,92 Mio. Euro erreicht habe. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Verbesserung von 47 Prozent.

Vor allem Einsparungen in der Verwaltung konnten dabei mithelfen, ein besseres Ergebnis auszuweisen. So fielen diese von 62 Mio. auf 42 Mio. Euro. Die Gesamterlöse beliefen sich auf 36,5 Mio. Euro nach 34,5 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...