Bechtle schließt zukünftige Übernahmen nicht aus

Montag, 12. August 2002 15:58

Beim IT-Dienstleister Bechtle AG (WKN: 515870<BC8.FSE>) wird heute vorsichtig über mögliche Übernahmen im nächsten Jahr nachgedacht. So sagte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Gerhard Schlick, dass man für das folgende Jahr schon Chancen sehe, kleinere Unternehmen zu übernehmen.

Weiter teilte Schlick mit, dass man im nächsten Halbjahr nicht unbedingt darauf aus sei, ein Unternehmen zu übernehmen. Aber gerade kleinere Unternehmen würden schnell an ihre Grenzen stoßen, wenn sie nach Ende des Investitionsstaus das Wachstum finanzieren sollten, das von Kunden wiederum erwartet werde. Zurückhaltend äußerte sich der Vorstandsvorsitzende gegenüber einer größeren Übernahme wie der ebenfalls am Neuen Markt notierten Cancom IT-Systeme (WKN: 541910<COK.FSE>). Wörtlich sagte er, dass „man aufpassen müsse, sich nicht an einem so großen Brocken zu verschlucken.“

Für das Gesamtjahr ist Schlick weiterhin zuversichtlich eingestellt. So geht er davon aus, die anvisierten 800 Mio. Euro Umsatzziel für 2002 auch zu erreichen. Bereits am 2. August hatte Bechtle die Prognosen für das Geschäftsjahr noch einmal bekräftigt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...