BEA Systems mit Gewinnrückgang

Freitag, 22. Februar 2002 08:44

Der Entwickler von Software für Netzwerkrechner BEA Systems (Nasdaq: BEAS<BEAS.NAS>, WKN: 906523<BEA.FSE>) musste im abgelaufenen Quartal einen Umsatzrückgang von 256 Mio. Dollar im Vorjahr, auf 231,3 Mio. Dollar hinnehmen. In diesem Zusammenhang konnte die Gesellschaft einen Nettogewinn von 10,6 Mio. Dollar oder drei Cents je Anteil einfahren, gegenüber einem Plus von 19 Mio. Dollar oder vier Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Mit den vorgelegten Zahlen konnte der Softwarehersteller die Erwartungen der Analysten erfüllen, welche im Durchschnitt mit einem operativen Gewinn von drei Cents je Anteil gerechnet hatten.

Ausgeschlossen einmaliger Aufwendungen, wie Übernahme- und Umstrukturierungskosten, konnte BEA einen operativen Gewinn in Höhe von 31,3 Mio. Dollar oder sieben Cents je Aktie ausweisen, gegenüber einem Plus von 43,8 Mio. Dollar oder zehn Cents je Anteil im Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...