Basler AG legt bei Aufträgen zu - ansonsten nicht

Donnerstag, 4. Mai 2006 00:00

AHRENSBURG - Die Basler AG (WKN: 510200<BSL.FSE>) musste im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres leichte Rückgänge bei Umsatz und Gewinn hinnehmen. Der Auftragseingang steigerte sich jedoch, teilte der Hersteller von Vision Technology (Technologie des maschinellen Sehens) heute mit.

Der Umsatz betrug im ersten Quartal 10,1 Mio. Euro und lag leicht unter dem Vorjahresniveau von 10,5 Mio. Euro. Dies bedeutete unterm Strich ein im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 0,3 Mio. Euro reduziertes Netto-Ergebnis von 0,4 Mio. Euro (Q1/2005: 0,7 Mio. Euro). Der Auftragseingang steigerte sich auf 12,6 Mio. Euro. Noch 2005 standen hier nur 10,1 Mio. Euro zu Buche. Eine besonders hohe Nachfrage bestehe derzeit nach kamerabasierten Inspektionssystemen für Flachbildschirme. Der Markt zur Herstellung von TFT-Displays und -Fernsehern ist aktuell einer der am stärksten wachsenden Branchen weltweit. Hier gewann Basler bereits einen Großauftrag aus Taiwan und hofft auf weitere Orders. Auch das Geschäft mit digitalen Hochleistungs-Kameras sei im Berichtszeitraum gut gelaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...