Barnes & Noble kauft Internetanteile zurück

Donnerstag, 31. Juli 2003 09:25

Der Buchhändler Barnes & Noble, welcher in direkter Konkurrenz zum weltweit führenden Online-Einzel- und Buchhändler Amazon.com steht, kauft die Internetanteile an seiner Online-Buchtochter barnesandnoble.com (Nasdaq: BNBN<BNBN.NAS>, WKN: 922205<BNBA.FSE>) von der deutschen Bertelsmann zurück. Demnach wird Barnes & Noble 2,80 US-Dollar für jede im Bertelsmann-Besitz befindliche barnesandnoble.com-Aktie zahlen, womit der amerikanische Buchhändler gleichzeitig ein Premium von 37 Prozent gegenüber dem aktuellen Schlusskurs von barnesandnoble.com zahlt.

Das deutsche Verlagshaus Bertelsmann AG hielt nach eigenen Angaben knapp 37 Prozent an der Online-Tochter des New Yorker Buchhändlers. Im Jahr 1998 stieg Bertelsmann mit 200 Mio. US-Dollar in das Venture mit Barnes & Noble ein, um mit der Internet-Plattform barnesandnoble.com dem Platzhirsch Amazon.com die Stirn zu bieten. Doch der große Erfolg blieb bisher offenbar aus. Barnesandnoble.com schreibt nach wie vor rote Zahlen im operativen Geschäft, wobei das Unternehmen im Jahr 2004 allerdings die Gewinnzone erreichen soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...