Banken verkaufen Mobilcom-Aktien

Dienstag, 9. September 2003 12:35

Mobilcom AG (WKN: 662240): Einer Meldung des deutschen Mobilfunk-Service-Providers Mobilcom zufolge haben die Gläubigerbanken von Gerhard Schmid Mobilcom-Aktien vom Unternehmensgründer Gerhard Schmid selbst und der Millenium GmbH verkauft. Diese wurden bis dato von Prof. Dr. Helmut Thoma treuhänderisch gehalten. Der Anteil von Gerhard Schmid und der Millenium GmbH an Mobilcom reduzierte sich den Angaben zufolge durch den Verkauf von 42,42 auf 17,3 Prozent.

Medienberichten zufolge haben die Banken die Mobilcom-Aktien in den letzten Wochen nach und nach über die Börse verkauft. Dabei habe es keinen Großinvestoren auf der Käuferseite gegeben, sodass die Anteile breit gestreut verkauft worden wären. Es gäbe bisher keine Anzeichen dafür, dass ein einzelner größerer Investor mehr als fünf Prozent der Anteile an Mobilcom erworben hätte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...