Baltimore verkauft Geschäftssparte

Donnerstag, 24. Januar 2002 16:56

Baltimore Technologies (London: BLM<BLM.ISE>, WKN: 915545<BMQ.FSE>) werden eine Geschäftssparte für 20,5 Mio. Pfund an Clearswift Corp verkauften. Das britische Unternehmen hat beschlossen seine Softwaresparte zu veräußern, die Virusscans von e-Mails vornimmt. Der Hersteller von Sicherheitssoftware will sich nur noch auf sein Kerngeschäft konzentrieren und versucht alle anderen Geschäftssparten zu verkaufen, um die Schuldenberge zu verkleinern. Seit August sucht Baltimore für die Sparte Content Technologies einen Käufer. Das britische Unternehmen hatte Content Technologies selber erst im Oktober 2000 gekauft. Damals hatte das Unternehmen 480 Mio. Pfund gekostet. Der jetzige Preis liegt bei weniger als fünf Prozent des Kaufpreises.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...