Balda kann für Medizinsparte Lizenzvertrag vermelden

Freitag, 9. August 2002 11:09

Der Handyausrüster Balda AG (WKN: 521510<BAD.FSE>) kann für seinen noch recht jungen Bereich Medizintechnik einen Erfolg vermelden. So gab das Unternehmen gestern bekannt, dass man die Zusammenarbeit mit den beiden Pharmafirmen ac-Pharma und Hagepharm ausweiten werde.

Die seit April 2002 bestehende Entwicklungsvereinbarung zwischen den Unternehmen werde in einen Lizenzvertrag umgewandelt. Diese neue Exklusivlizenz betreffe die Herstellung von Pulver-Inhalatoren für den EU-Markt und habe eine Laufzeit von zehn Jahren. Patentinhaber des Pulver-Inhalators sind ac-Pharma und Hagepharm.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...