Balda hebt Prognosen erneut an

Montag, 25. Oktober 2004 16:31

Der Technologiespezialist Balda (WKN: 521510<BAD.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal seinen Umsatz um 35 Prozent auf 100,8 Mio. Euro steigern. Dabei verdoppelte die Gesellschaft sein operatives Ergebnis (EBIT) gegenüber dem Vorjahr auf 17,4 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis kletterte sogar um 188,2 Prozent auf 16,2 Mio. Euro, wobei das Ergebnis pro Aktie auf 25,1 Euro-Cent je Aktie nahezu verdreifacht werden konnte.

Für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres ergibt sich ein Umsatz von 258,8 Mio. Euro, ein Plus von 40,8 Prozent. Das EBIT kletterte um 97,2 Prozent auf 34,7 Mio. Euro. Nach Angaben von Balda tat sich der Bereich Infocom, das Geschäft um Mobilfunkkomponenten, als Wachstumsmotor hervor. Die Auslastung in allen Werken betrug nach Angaben der Gesellschaft durchgehend 80 bis 85 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...