Bald exklusive Musikdownloads für Mobilfunkkunden?

Mittwoch, 14. September 2005 16:34

DÜSSELDORF - Es gibt gute Nachrichten für Mobilfunkbetreiber aus der Musikbranche. Universal Music will T-Mobile (WKN: 555750<DTE.FSE>) und anderen Unternehmen wie O2 Musiktitel ab dem vierten Quartal 2005 zum direkten Download durch Kunden bereit stelllen.

Frank Briegmann, Deutschlandchef von Universal Music, äußerte heute diese Pläne gegenüber dem Handelsblatt auf der Musikmesse Popkomm in Berlin. Ein Problem besteht allerdings in der bisher noch geringen Verbreitung von UMTS-Geräten in Deutschland. In vielen asiatischen Märkten wie Japan mit rund 36,7 Millionen UMTS-Nutzern gehört das Herunterladen von Musiktiteln via Mobiltelefon bereits zum Alltag. Nur noch 1,8 Prozent aller Musikdownloads wird über den PC bzw. für ein separates Gerät wie den iPod vorgenommen. Allerdings wird bei diesen, vom Branchenverband RIAJ erhobenen Zahlen, keine Trennung zwischen Songs und Klingeltönen sowie 30 Sekunden dauernden Musikclips, sogenannten Chaka-utas, vorgenommen. Trotzdem sehen Marktbeobachter den Download von Musikstücken als für den Kunden wichtigsten Dienst, den die Mobilfunkbetreiber anbieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...