Baidu.com rüstet sich für Übernahmen

Montag, 4. September 2006 00:00

SHANGHAI - Chinas führender Anbieter von Suchmaschinen-Leistungen, Baidu.com Inc. (WKN: A0F5DE<B1C.FSE>), plant, an der chinesischen Börse gelistet zu werden. So soll sich der Plan, heimische Unternehmen, die Suchmaschinen-nahe Leistungen anbieten, besser übernehmen zu können. Erste Gespräche mit der chinesischen Regulierungskommission haben bereits stattgefunden.

Baidu.com gilt als die chinesische Google. Das Unternehmen ist vollständig aus dem Ausland fremdfinanziert. Derzeit werden keine ausländischen Unternehmen an chinesischen Börsen gelistet. Das genau ist momentan noch die Hürde, die es verhindern könnte, dass Baidu.com demnächst in der Heimat gehandelt werden kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...