Baidu.com: japanische Websuche geblockt

Montag, 16. April 2007 00:00

BEIJING - Die chinesische Suchmaschine Baidu.com (Nasdaq: BIDU<BIDU.NAS>, WKN: A0F5DE<B1C.FSE>) muss einen Rückschlag im Hinblick auf seine Expansionsbemühungen hinnehmen. Wie die chinesische Nachrichtenplattform eNet berichtet, sei die japanische Version der Suchmaschine Baidu.jp für chinesische Besucher nicht mehr erreichbar.

Dies trifft Baidu.com deshalb, da nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause Alexa.com 59 Prozent der Baidu Japan-Nutzer vom chinesischen Festland kamen. 76 Prozent der Anfragen haben sich demnach auf Fotos und Bilder gerichtet, heißt es weiter. Zuletzt geriet die japanische Version der Suchmaschine unter Beschuss, nachdem über pornografische und politische Inhalte berichtet wurde, die unter Baidu.jp auch für chinesische Nutzer verfügbar waren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...