Baidu vor den Zahlen: Massive Investitionen und Reorganisation dürften Ergebnis weiter belasten

Quartals- und Jahreszahlen

Dienstag, 23. Februar 2016 10:15
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Baidu Inc. meldet am kommenden Donnertag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal und Gesamtjahr 2015. Der Umsatz sollte weiter steigen.

Der Umsatz von Baidu Inc. stieg im dritten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36 Prozent auf 18,38 Mrd. Renminbi bzw. rund 2,89 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis war allerdings deutlich rückläufig.

Der Verkauf der Beteiligung an der defizitären Online-Reisesuchmaschine Qunar Cayman Island gegen Aktien des Wettbewerbers Ctrip International dürfte zu einer Verbesserung der Margen bei Baidu Inc. führen, da Qunar nicht  mehr bilanziert wird.

Aufgrund hoher Investitionen und Restrukturierungsmaßnahmen bei Baidu Inc. dürfte das Unternehmensergebnis in den nächsten Quartalen allerdings weiter unter Druck bleiben.

Der chinesische Internetkonzern hatte zuletzt ein zwei Mrd. US-Dollar schweres Aktienrückkaufprogramm angekündigt, was das Ergebnis je Aktie in den nächsten zwei Jahren unterstützen sollte.

Meldung gespeichert unter: Ausblick (Prognose)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...