Baidu: Neue Pläne für mehr Umsatz

Freitag, 3. November 2006 00:00

PEKING - Der chinesische Internetsuchmaschinenbetreiber Baidu.com Inc. (Nasdaq: BIDU<BIDU.NAS>, WKN: A0F5DE<B1C.FSE>) will, nach guten Quartalszahlen, den Umsatz weiter steigern und damit dem Wettbewerber Google das Leben noch schwerer machen.

Laut Robin Li, Vorstandsmitglied von Baidu.com, sei es gelungen, den Marktanteil in China weiter auszubauen. Momentan hält Baidu.com dort 62,1 Prozent, gefolgt von Google mit einem Anteil von 23,5 Prozent. Li blickt zudem optimistisch in die Zukunft. Ebenso wie Google erzielt Baidu.com einen Großteil des Umsatzes mit Werbeeinnahmen. Ein neues System, das dem von Google nachempfunden ist, soll nun dazu beitragen, den Umsatz in diesem Bereich noch weiter zu steigern. Anstatt wie bisher nur ein Angebot sollen Werbekunden nun verschiedene Gebote für Werbeflächen auf der Seite von Baidu.com abgeben. In verschiedenen Gebotsrunden können Kunden dann entweder das alte Gebot beibehalten oder erhöhen. Der freie Werbeplatz wird dann an den Höchstbietenden vergeben. Allerdings gäbe es, so Li weiter, noch Startschwierigkeiten. Viele Werbekunden würden momentan nur relativ niedrige Gebote abgeben, so dass der erhoffte Umsatz noch nicht erzielt werden konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...