B2B-Handel in Japan vor einem Boom

Mittwoch, 23. Mai 2001 12:59

Die japanische Niederlassung des renommierten Marktresearch-Unternehmens International Data Corp. schätzt, dass die Aussichten für B2B-e-Commerce in Japan sehr gut sind. In einer am Mittwoch veröffentlichten Studie sehen die Analysten einen Anstieg des Marktvolumens von 7,4 Billionen Yen (60,1 Mrd. Dollar) im Jahr 2000 auf 54,4 Bio. Yen im Jahr 2005. Das Wachstum im Jahr 2000 gegenüber 1999 betrug 25 Prozent.

Allerdings gibt es auch in Japan Hindernisse für den Einstieg ins B2B-Geschäft. Die benötigte Infrastruktur für Logistik und den Vertrieb der Ware ist in Japan nicht besonders gut entwickelt. Diese Probleme wurden auch in Europa wegen dem stockenden Anlaufen der e-Marktplatz-Nutzung durch Geschäftskunden aufgeführt. Die Hoffnung auf Kostenersparnis hat sich nur selten für die bereits am Internet-Handel beteiligten Unternehmen bewahrheitet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...