Autonomy: Turnaround geschafft

Donnerstag, 24. Januar 2002 11:47

Der Softwarehersteller Autonomy (London: AU<au..ise>, WKN: 915400<AUY.FSE>) gab am Donnerstag zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt. Der Hersteller von Software für e-Commerce, B2B oder CRM konnte einen Umsatzanstieg um 31 Prozent verbuchen. Die Umsätze beliefen sich im abgelaufenen vierten Quartal auf 13,5 Mio. Dollar. Das ist eine Steigerung von 31 Prozent gegenüber dem dritten Quartal, wo nur 10,3 Mio. Dollar umgesetzt wurden. Nach Angaben des Unternehmenschefs Mike Lynch markierte das dritte Quartal die Trendwende. </au..ise>

Autonomy hatte wie alle Softwarehersteller unter der schwachen Nachfrage im vergangenen Jahr gelitten. Auch im vierten Quartal befanden sich die Umsätze noch um 35 Prozent unter denen des Vorjahreszeitraums. Der Gewinn des Unternehmens lag bei 12,9 Mio. Dollar - plus 28 Prozent gegenüber dem vorhergehenden Quartal. Im vierten Quartal verzeichnete Autonomy eine zunehmende Stabilisierung des Geschäftes. Daher sieht der CEO die Krise weitgehend überwunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...