Automatic Data Processing übertrifft Erwartungen

Mittwoch, 25. Januar 2012 16:01
ADP_new.gif

ROSELAND (IT-Times) - Der IT- und Human Resource-Spezialist Automatic Data Processing (ADP) hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2012 einen höheren Gewinn ausweisen können, nachdem das Unternehmen mehr umsetzen konnte. Für das laufende Gesamtjahr 2012 rechnet ADP mit einem hohen einstelligem Umsatzwachstum.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet ADP (NYSE: ADP, WKN: 850347) einen Umsatzanstieg um sieben Prozent auf 2,58 Mrd. US-Dollar. Im Mitarbeiter-Servicesegment stiegen die Umsätze um sieben Prozent au 1,82 Mrd. US-Dollar. Insgesamt konnte ADP im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 375 Mio. Dollar oder 76 US-Cent je Aktie ausweisen, nach einem Profit von 310 Mio. Dollar oder 62 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte ADP die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit einem Nettogewinn von 68 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Automatic Data Processing (ADP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...