Autodesk übernimmt Revit für 133 Mio. Dollar

Freitag, 22. Februar 2002 15:56
Autodesk

SAN RAFAEL/KALIFORNIEN (internetaktien.de) - Der 3D-Softwarehersteller Autodesk (Nasdaq: ADSK, WKN: 869964) übernimmt den kleineren Mitbewerber Revit Technology für 133 Mio. Dollar in Bar. Revit´s Bau-Zeichnungssoftware ist auch mit Autodesk´s AutoCAD kompatibel und soll die Funktionen der Anwendung AutoCAD erweitern. Damit soll gleichzeitig das Segment Bau-Geschäft weiter ausgebaut werden, in welchen das Unternehmen bisher bereits mit einem eigenen Internet-Portal aktiv ist.

Bereits am Vortag legte das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Demnach konnte die Gesellschaft seinen Umsatz von 243 Mio. Dollar im Vorjahr, auf 254 Mio. Dollar im abgelaufenen Quartal steigern. Mit einem Gewinn vor Steuern und einmaliger Aufwendungen in Höhe von 37 Mio. Dollar oder 65 Cents je Aktie gelang es dem Softwarespezialisten die Erwartungen der Analysten, welche im Vorfeld mit einem Gewinn von 57 Cents je Anteil gerechnet hatten, zu übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...