Autodesk nach starken Zahlen gefragt - Ausblick angehoben

CAD-Software

Freitag, 16. Mai 2014 09:09
Autodesk_new.gif

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Software- und CAD-Spezialist Autodesk hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2014 seinen Umsatz weiter steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig hob das Unternehmen seinen Jahresausblick an. Autodesk-Aktien klettern nachbörslich um mehr als vier Prozent.

Der Umsatz kletterte im vergangenen Aprilquartal um vier Prozent auf 593 Mio. US-Dollar. Die Abrechnungen (Billings) zogen im jüngsten Quartal um zehn Prozent an, nachdem Autodesk 89.0000 neue Abonnenten für seine Software gewinnen konnte. Damit betreute Autodesk zum Quartalsende 1,94 Millionen Abonnenten. Insgesamt konnte Autodesk dabei einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 32 US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 568 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 21 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...