Autodesk bestätigt Jahresausblick - Aktienrückkauf erweitert

Dienstag, 19. Juni 2012 16:04
Autodesk

SAN RAFAEL (IT-Times) - Der US-Software- und CAD-Spezialist Autodesk hat seinen Ausblick für das laufende Juliquartal sowie für das laufende Fiskaljahr 2013 nochmals bestätigt. Gleichzeitig weitet das Unternehmen sein bestehendes Aktienrückkaufprogramm aus.

Für das laufende Juliquartal erwartet Autodesk (Nasdaq: ADSK, WKN: 869964) weiterhin einen Umsatz zwischen 580 bis 600 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn soll sich dabei zwischen 0,46 bis 0,51 Dollar je Aktie bewegen. Für das laufende Fiskaljahr 2013 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzanstieg von mindestens zehn Prozent auf 2,44 Mrd. US-Dollar. Die operative Gewinnmarge (GAAP) soll um 120 Basispunkte klettern, während die Nettogewinnmarge (Non-GAAP) um 200 Basispunkte zulegen soll.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...