Ausverkauf bei British Telecom?

Dienstag, 20. Februar 2001 10:31

British Telecommunications Plc (WKN: 869313 <BTE.ETR> ) British Telecom will offenbar seine Mobilfunksparte BT Wireless komplett verkaufen. Das Unternehmen hatte der Ratingagentur Standard & Poor's ein Programm zur Schuldenminderung vorgelegt. S&P's war jedoch nicht zufrieden damit und stellte die Kreditwürdigkeit von BT weiter in Frage.

Das Rating von British Telecom wurde von S & P auf die «Credit-Watch»- Liste gesetzt, Experten erwarten auch hier eine Herabstufung der bisherigen Kreditqualität. Sowohl Moody's als auch S&P revidierten zwar die Kreditqualität von mehreren europäischen Telekommunikationsunternehmen, sie räumten den Gesellschaften aber ein Jahr Zeit ein, um ihre Bilanzen in Ordnung zu bringen. Der schwache Börsengang von Orange hat der Branche allerdings gezeigt, dass es schwierig sein dürfte, über den Verkauf von Beteiligungen den Schuldenberg der Gesellschaft abzubauen

Vor diesem Hintergrund erscheint ein Verkauf von BT Wireless an die spanische Telefonica Moviles oder an Telecom Italia Mobile wesentlich sinnvoller. Auch der BT-Unternehmenszweig für Branchenübersichten, Yell, könnte verkauft werden. Ursprünglich wollte BT 20 Prozent von Yell an die Börse bringen. Nun erwägt BT eine Abtrennung von Yell, will aber zunächst 10 Prozent behalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...