austriamicrosystems AG mit Halbjahreszahlen

Dienstag, 27. Juli 2004 09:30

Der österreichische Halbleiterspezialist austriamicrosystems AG (WKN: 632638<DQW.BER>) kann im ersten Halbjahr 2004 seine Umsätze deutlich steigern. So meldet der Chipspezialist einen Umsatzzuwachs von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wobei das Unternehmen 68,9 Mio. Euro umsetzen konnte. Die Bruttogewinnmarge kletterte dabei um zehn Prozentpunkte auf 43 Prozent vom Umsatz. Das Betriebsergebnis verbesserte sich im ersten Halbjahr 2004 auf 6,1 Mio. Euro, nach einem Minus von 0,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Für das vergangene zweite Quartal 2004 meldet austriamicrosystems einen Umsatzanstieg von 17 Prozent auf 36,6 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte dabei um 196 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 3,8 Mio. Euro. Insgesamt konnte das Unternehmen im zweiten Quartal einen operativen Gewinn von 4,1 Mio. Euro bzw. 38 Euro-Cent je Anteil melden, nach einem Plus von 2,5 Mio. Euro im Jahr vorher. Der gesamte Auftragsbestand belief sich zum Ende des zweiten Quartals auf 49,9 Mio. Euro, nach 37,4 Mio. Euro im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...