Australien will Google & Co. zur Kasse bitten

Internet-Suchmaschinen

Dienstag, 9. Dezember 2014 11:47
Google

SYDNEY (IT-Times) - Nachdem Großbritannien multinationalen Konzernen wie Google mit einer neuen Steuer zu Leibe gerückt ist, will Australien diesem Vorbild nun folgen. Dies bedeutet zusätzliche Kosten für die Konzerne.

Mit einer solchen Neuregelung soll verhindert werden, dass Konzerne in Australien Profite erwirtschaften, aber dafür keine Steuern zahlen, wie es derzeit noch häufig der Fall ist. Laut Financial Times koste dies dem Staat jährlich rund drei Mrd. Australische Dollar (entspricht rund 2,5 Mrd. US-Dollar). Der australische Finanzbeauftragte Joe Hockey soll sich nun offenbar in Gesprächen mit der britischen Regierung befinden, um sich Anregungen zu holen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...