Ausblick: Microsofts Zahlen kommen am 28. Januar

Donnerstag, 21. Januar 2010 17:07
Microsoft_Campus_Redmont.jpg

REDMONT (IT-Times) - Die Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) wird heute in einer Woche die Ergebnisse des zweiten Quartals 2010 vorstellen. Dabei könnte das nun begonnene Geschäftsjahr durchaus turbulent für den US-Softwareriesen weitergehen.

Aus dem Jahr 2009 haben sich bei Microsoft verschiedene Projekte angehäuft. Während das neue Betriebssystem Windows 7 als Hoffnungsträger gilt, gibt es besonders auf dem Smartphone-Markt weitere Herausforderungen zu bestehen. Bei Betriebssystemen für Mobiltelefone war Microsoft, wie auch bei PCs und Notebooks, als einer der ersten Anbieter aktiv. Windows Mobile, so der Name der hauseigenen Lösung, sieht sich schon seit einiger Zeit einer steigenden Zahl von Wettbewerbern gegenüber. Google brachte in 2009 die eigene Lösung Android auf den Markt und auch Apple setzt bei Betriebssystemen auf selbstentwickelte Lösungen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...