Aufsichtsräte von Intershop treten auf Druck hin zurück

Dienstag, 31. August 2010 16:48
Intershop Communications

JENA (IT-Times) - Die Intershop Communications AG gab heute das Verlangen auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung bekannt. Dieses war vom Großaktionär GSI Commerce Sol. Inc. gestellt worden - als Folge nahmen gleich zwei Aufsichtsratsmitglieder den Hut.

Intershop teilte nun mit, dass als Folge die Aufsichtsratsmitglieder Bernhard Wöbker und Peter Georg Baron von der Howen zurücktreten würden. Entsprechendes war als einziger Tagesordnungspunkt von GSI Commerce gefordert worden. GSI Commerce hatte das Verlangen damit begründet, dass Herr Wöbker und Herr von der Howen nicht die strategischen Maßnahmen unterstützen, die notwendig seien, um ein größtmögliches Umsatzpotential für die Gesellschaft zu realisieren. Intershop begründet den Rücktritt beider Manager damit, dass man auf diese Weise die Kosten für eine Hauptversammlung von Intershop vermeiden wolle. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Intershop Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...