Auch Tellabs mit höherem Verlust

Freitag, 18. Oktober 2002 18:25

Derzeit scheinen die schlechten Nachrichten überhaupt kein Ende zu nehmen. Auch der US-Hersteller von Ausrüstung für die Telekommunikationsbranche, Tellabs Inc. (Nasdaq: TLAB<TLAB.NAS>, WKN: 867899<TLA.FSE>), berichtete heute einen höheren Verlust für das abgelaufene Quartal. Zurückzuführen sei das schlechte Ergebnis wie immer auf die schlechte wirtschaftliche Allgemeinsituation, die Kunden veranlasst, Investitionen erst einmal zurückzustellen. Besorgniserregend ist vor allem, dass der Konzern auch für das nächste Jahr keine Besserung sieht.

Der Nettoverlust im dritten Quartal belief sich nach 49,5 Mio. USD oder 12 Cents Minus je Aktie im Vorjahr auf nun aktuell 91,1 Mio. USD oder 22 Cents je Anteilsschein. Konnten im vergangenen Jahr noch 448,2 Mio. USD umgesetzt werden, sanken die Umsätze in den letzten drei Monaten drastisch um 36 Prozent auf 288,1 Mio. USD.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...