Auch Qimonda-Lieferanten verzeichnen Order-Einbruch

Mittwoch, 21. Januar 2009 17:33
ASML Holding

Probleme in der Halbleiterindustrie sind nichts Neues. Problemfälle wie Qimonda und Infineon sind dabei nur zwei unter vielen. Nun trifft es jedoch auch Unternehmen, die nur indirekt von den Chipverkäufen und -preisen betroffen sind.

Wie aktuelle Zahlen des Dachverbands der Maschinenhersteller für die Chipindustrie (SEMI) zeigen, sind nun auch deren Verkäufe und Auftragseingänge eingebrochen. So haben die Ausrüster, zu denen auch große Namen wie Applied Materials Inc. oder das niederländische Unternehmen ASML Holding NV (WKN: A0M190) gehören, alleine im Dezember 2008 einen Auftragsrückgang von 15 Prozent gegenüber dem Vormonat verzeichnet.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...