Auch KPN muss nun Flatrate anbieten

Mittwoch, 22. November 2000 17:45

KPN (Amsterdam, WKN: 890963): Wie in der letzten Woche die Deutsche Telekom und zuvor schon British Telecom ist nun ein weiteres ehemaliges Monopolunternehmen von der jeweiligen nationalen Regulierungsbehörde in die Pflicht genommen worden, seinen Konkurrenten einen Internet-Pauschaltarif anzubieten. Diesmal hat es den niederländischen Telefonriesen KPN getroffen.

Ab Juli nächsten Jahres muss KPN allen Wettbewerbern einen Pauschaltarif anbieten. Binnen der nächsten zwei Wochen muss dieser zudem dem Konkurrenten Worldcom für unbegrenztes Surfen im Internet offeriert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...