Auch Compere an Kabelnetz interessiert!

Montag, 3. Dezember 2001 10:33

Wie die Financial Times Deutschland (FTD) am Montag berichtete, wäre die britische Finanzmakler-Gruppe Compere Associates an der Übernahme des Fernsehkabelnetzes der Deutschen Telekom interessiert, sofern die Übernahme des Netzwerkes durch Liberty Media nicht von der deutschen Kartellbehörde genehmigt würde. In einem Interview mit der FTD sagte der Gründer des Unternehmens Phil Mochan, dass man sofort ein Angebot in etwa gleicher Höhe – Liberty Media ist bereit für ca. 10 Mio. Kabelanschlüsse rund 5,5 Mrd. Euro zu bezahlen – abgeben werde, wenn das Kartellamt die Übernahme nicht genehmigt.

Die Pläne von Compere sehen vor, das Angebot gemeinsam mit der Westdeutschen Landesbank, mit der man sich auch um das Telefonnetz der British Telecom bemüht, zu unterbreiten. Im Falle eines Vertragsabschlusses mit der Deutschen Telekom könne mit dem Netzausbau, der ca. sieben Milliarden Euro kosten würde, Anfang 2003 begonnen werden, so Mochan weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...