AU Optronics und Chi Mei Optoelectronis: LCD-Verzögerung

Dienstag, 2. Januar 2007 00:00

TAIPEH - Zwei der größten LCD-Hersteller Asiens, AU Optronics Corp. (WKN: 621971<AU7A.FSE>) und Chi Mei Optoelectronics Corp. (WKN: 727513<C5D.FSE>), planen Produktionsänderungen bei LCDs. Produkte der neusten Generation kommen angeblich später als ursprünglich geplant auf den Markt.

Dementsprechende Berichte lokaler Zeitungen und der chinesischen Economic Daily News stützen sich dabei auf Aussagen von Zulieferunternehmen. Demnach will AU Optronics, entgegen zu bisherigen Plänen, die Massenproduktion von LCDs der Generation 7,5 erst im Jahr 2008 beginnen. Ursprünglich war die zweite Hälfte des Jahres 2007 als Zeitpunkt für den Beginn der Produktion genannt worden. Auch Chi Mei Optoelectronics verschiebt, trotz teilweise bereits fertiger Produktionsanlagen, die Herstellung von LCDs der achten Generation bis zum Jahr 2009. Beide Unternehmen wollten so, laut Presseberichten, eine höhere Nachfrage abwarten, da momentan der Markt für LCDs bereits sehr gesättigt sei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...