AU Optronics: Taiwans LCD-Hersteller wollen nach China

Montag, 18. Januar 2010 17:57
AU Optronics

HSINCHU (IT-Times) - Taiwanesische Hersteller von Flachbildschirmen zieht es nach China. Dort wollen Unternehmen wie AU Optronics Corp. (WKN: 621971) so schnell wie möglich neue Produktionsstätten errichten.

Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, soll Taiwans Premierminister Wu Den-yih noch in diesem Monat entscheiden, welche Industriezweige in China investieren dürfen. Der Zugang zum chinesischen Markt ist reguliert und erfordert eine staatliche Genehmigung. Nun wollen AU Optronics und andere taiwanesische Wettbewerber auch am wachsenden LCD-Markt in China teilhaben - und fordern Vorrang vor der Halbleiterbranche. Denn auch diese drängt auf den chinesischen Markt.

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...