AU Optronics schreibt weiter rote Zahlen

LCD-Hersteller

Donnerstag, 25. Oktober 2012 16:10
AU Optronics

TAIPEI (IT-Times) - Die AU Optronics Corp. veröffentlichte heute die Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2012. Trotz steigender Umsatzerlöse weitete der taiwanische LCD-Hersteller die Verluste aus.

Im dritten Quartal 2012 machte das Unternehmen 102,78 Mrd. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar) Umsatz, im letzten Jahr waren es 98,93 Mrd. NT-Dollar. Beim operativen Ergebnis erzielte AU Optronics minus 9,15 Mrd. NT-Dollar (2011: minus 16,82 Mrd. NT-Dollar). Das Ergebnis vor Steuern betrug im dritten Quartal 2012 minus 16,32 Mrd. NT-Dollar, verglichen mit minus 17,67 Mrd. NT-Dollar im gleichen Quartal 2011. Das unkonsolidierte Nettoergebnis  lag bei minus 16,275 Mrd. NT-Dollar (2011: minus 15,810 Mrd. NT-Dollar), was einem Ergebnis pro Aktie von minus 1,84 NT-Dollar entspricht (2011: minus 1,79 NT-Dollar). Der Cash-Flow von AU Optronics belief sich von Januar bis September 2012 auf 12,308 Mrd. NT-Dollar und erhöhte sich damit im Vergleich zum Vorjahr deutlich (2011: 7,07 Mrd. NT-Dollar).

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...