AU Optronics darf in chinesisches Unternehmen investieren

Mittwoch, 22. Juni 2011 11:15
AU Optronics

HSINCHU (IT-Times) - AU Optronics, taiwanesischer LCD-Hersteller, hat von einer taiwanesischen Regulierungsbehörde die Zustimmung erhalten, in ein chinesisches LCD-Unternehmen zu investieren.

Nach ersten Informationen hat AU Optronics damit die offizielle Erlaubnis aus Taiwan bekommen, die vorgesehenen 800 Mio. US-Dollar in das nicht näher beschriebene chinesische Unternehmen zu investieren. Bei dieser Investition handele es sich um die erste Investition eines taiwanesischen LCD-Unternehmens in ein Unternehmen auf chinesischem Grund und Boden. Durch die Investitionserlaubnis wird AU Optronics nun davon absehen, ein eigenes Tochterunternehmen für LCD-Panels in China zu gründen. Dies berichtete heute der Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...