AU Optronics befürchtet Produktionsverzögerung bei Joint Venture

Mittwoch, 15. Juni 2011 17:12
AU Optronics

HSINCHU (IT-Times) - AU Optronics will offenbar den Produktionsbeginn beim chinesischen Joint Venture FullVision Optoelectronics verschieben. Grund ist eine ausstehende Genehmigung durch die örtliche Verwaltung.

Nach ersten Informationen hat es den Anschein, dass die taiwanesische AU Optronics den Start der Produktion von 8,5 G-Panels durch das Joint Venture FullVision Optoelectronics verschieben wird. Ursprünglich sollten die 8,5 G-Panels ab dem vierten Quartal 2012 im ostchinesischen Kunshan vom Band laufen. Dafür hatte AU Optronics erst im April 2011 rund 796,25 Mio. US-Dollar investiert. Grund für die Verzögerung sei eine behördliche Zulassung, welche noch ausstünde.

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...