AT&T verstärkt Geschäft im mittleren Osten

Mittwoch, 22. November 2006 00:00

DUBAI - Der US-Telekommunikationskonzern AT&T Inc. (NYSE: T<T.NYS>, WKN: A0HL9Z<SOBA.FSE>) verkündete im Rahmen der strategischen Ausrichtung des Unternehmens eine Ausweitung der Geschäftstätigkeiten in Mittelostasien.

Unter anderem plant AT&T die Eröffnung eines regionalen Unternehmenssitzes in Dubai. Zum ersten Mal etabliert AT&T damit eine Niederlassung im absatzstrategischen Segment in dieser Region. Des Weiteren verkündete das Unternehmen in Zusammenarbeit mit NavLink und Etisalat die Errichtung eines Netzwerkknotenpunktes, mit dem bereits MPLS Services in der Region von Dubai angeboten werden. Zudem soll nach Angaben von AT&T in Kooperation mit der Saudi Telecommunications Company und NavLink ein weiterer Knotenpunkt in Saudi Arabien (Jeddah) installiert werden. Mit einer Fertigstellung wird Ende des ersten Halbjahres 2007 gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...